Die 1930er

Datum der Ankündigung : Jan 1 , 1930

Brände:
1931 – Gutshäuser, worin Familie Karl Schacht und Familie Lippelt wohnten am 27.9.
1932 – Wohnhaus der Familie Hilse .
Haushaltsplan der Gemeinde Müden vom 28.06.1932: 100,- Reichsmark (RM) Unterhaltung Feuerwehr (Stand 2015: 1 RM = 4,24 €).
Haushaltsplan der Gemeinde Müden vom 18.03.1933: 1100,- RM Unterhaltung Feuerwehr.
Haushaltsplan der Gemeinde Müden vom 21.06.1934: 600,00 RM für eine Motorspritze.
Die politischen Verhältnisse sorgten auch in Müden für neue Strukturen: die Freiwillige Feuerwehr Müden wurde am 07.07.1934 wieder ins Leben gerufen. Wilhelm Harms wurde Wehrführer und 1935 erhielt die Müdener Wehr eine neue Satzung und einen Führerrat.

Haushaltsplan der Gemeinde Müden vom 20.04.1935: 700,-RM Unterhaltung Freiwillige Feuerwehr.
Das erste Feuerwehrfest wurde 1936durchgeführt.
Haushaltsplan der Gemeinde Müden vom 09.03.1936: 50,- RM Beitrag für FFW, 24,- RM Feuerlöschverband, 100,- RM Unterhaltung Feuerwehr (Stand 2015: 1RM = 4,58€).
1939 brannte der Konsum im Dieckhorst. Im August wurden viele Feuerwehrkameraden zum Militärdienst eingezogen. Die Hitlerjugend und die Daheimgebliebenen übernahmen den Feuerschutz.

Das Bild zeigt die Gründungsmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Müden/Aller von 1934.