Herzlich Willkommen

auf der Website der Freiwilligen Feuerwehr Müden-Dieckhorst. Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen Informationen über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Müden-Dieckhorst. Neben Einsatzberichten und aktuellen Meldungen finden Sie hier zahlreiche Informationen zur Geschichte, Organisation, Fahrzeuge, Ausrüstung und der Jugendfeuerwehr unserer Wehr. Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen.

Aktuelle Nachrichten unserer Facebookseite

This message is only visible to admins.
Problem displaying Facebook posts. Backup cache in use.
Click to show error
Error: Error validating access token: The session has been invalidated because the user changed their password or Facebook has changed the session for security reasons. Type: OAuthException
Einsatz für uns am gestrige Abend. Gegen 21Uhr brannten am Jugendtreff in Müden in der Schulstraße zwei Mülltonnen, die direkt an dem Gebäude standen. Durch das beherzte Eingreifen eines Kameraden aus der Nachbarschaft mit einem Feuerlöscher, konnte schlimmeres verhindert werden. Dadurch dass die 2. Gruppe gerade ihren wöchentlichen Dienst im Feuerwehrhaus hatte, waren auch die Kameraden ebenfalls schnell vor Ort und haben dann den Rest ablöschen können. Die Kameraden aus Flettmar und Hahnenhorn konnten die Einsatzfahrt nach Müden abbrechen. Die Polizei hat noch vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Text/Fotos: Timm Bußmann, Pressestelle Samtgemeindefeuerwehr Meinersen ...
View on Facebook
Noch nicht geimpft? Dann am 16.08.2021 ab in unser Feuerwehrhaus. ...
View on Facebook

2 months ago

Freiwillige Feuerwehr Müden-Dieckhorst
Freiwillige Feuerwehr Müden-Dieckhorst ...
View on Facebook
Müden. Am Samstag, den 10.07.2021 fand mit einem halben Jahr Verspätung die diesjährige Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Müden-Dieckhorst statt. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Neuwahl eines stellvertretenden Ortsbrandmeisters. Ortsbrandmeister Ralf Böhm begrüßte die Kameraden in der leer geräumten Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses und gab das Wort gleich an Bürgermeister Horst Schiesgeries weiter, der den Kameraden für ihren Einsatz für die Einwohner in der Samtgemeinde Meinersen dankte und einen kurzen Überblick und Ausblick über die Projekte in der Gemeinde und Samtgemeinde gab. Im Anschluss daran gab Ralf Böhm einen kurzen Überblick über das Einsatzgeschehen in 2020, die Müdener Kameraden wurden zu 21 Einsätzen gerufen, davon neun Brandeinsätze und zwölf Hilfeleistungen. Mit derzeit 80 Kameraden ist die Mitgliederzahl trotz dem Ausscheiden einiger Kameraden in den Feuerwehrruhestand stabil. Trotzdem wies Böhm wie in jedem Jahr darauf hin, dass man den Nachwuchs nicht aus den Augen verlieren dürfe. Da die Beschaffung eines neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges von der Samtgemeinde geplant ist, wurde im Februar 2020 eine Fahrzeugkommission gegründet. Aufgabe war sich mit der Leistungsbeschreibung für das neue Fahrzeug zu beschäftigen, zum Beispiel, was das Fahrzeug können muss. Als Muster wurden sich die Fahrzeuge in Leiferde und Müden/Örtze angeschaut. Am 11.05.2021 fand auf Grund der Leistungsbeschreibung eine Fahrzeugvorführung und anschließende Bewertung statt. Die Arbeit der Kameraden war damit erledigt, die Beschaffung liegt nun bei der Samtgemeinde. Ebenfalls ging er auf den Bau der drei Fertiggaragen ein und bedankte sich bei den Kameraden und Firmen, die ihre Zeit, Kraft und Geräte dafür zur Verfügung gestellt haben. Im Anschluss an den Bericht, übernahm der stellvertretende Samtgemeindebrandmeister André Eckstein das Mikrofon und führte durch die Wahl zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister. Der bisherige Frank Schrader hatte seinen Posten freigeräumt, damit sich ein junger Kamerad bereits in die zukünftigen Aufgaben einarbeiten kann. Von der Versammlung zur Wahl vorgeschlagen wurde der 32-jährige Christian Meyer, in der anschließenden Wahl wurde er auch mit über 95% gewählt. Danach nahm Eckstein noch 2 Beförderungen und eine Ehrung vor. Marvin Klann wurde zum Oberlöschmeister befördert und der zuvor neugewählte Christian Meyer zum Hauptlöschmeister. Gruppenführer Jörn Wegmeyer wurde für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr geehrt. Zum Abschluss der Veranstaltung dankte Ralf Böhm allen Kameraden nochmal für die Disziplin in den letzten Monaten. Text & Bild: FB Presse- & Öffentlichkeitsarbeit der SG Meinersen, Timm Bußmann ...
View on Facebook
Heute um 12Uhr findet wieder der Probealarm zur Warnung der Bevölkerung statt.❗⏰ Probelarm zur Warnung der Bevölkerung ⏰❗Der Landkreis Gifhorn führt am Samstag, 19. Juni, 12 Uhr, im gesamten Kreisgebiet einen flächendeckenden Probealarm zur Warnung der Bevölkerung durch.Mit dem sich halbjährig wiederholenden, einminütigen Probealarm wird zum einen das Warnsystem des Kreises überprüft, zum anderen soll aber auch die Bevölkerung für das Verhalten in Notfallsituationen sensibilisiert werden. Notfallsituationen 🆘 können zum Beispiel sein: ➡️ Rauchentwicklung infolge eines Großbrandes 🔥➡️ Extremwetterlagen ⛈➡️ Hochwasser➡️ terroristische Aktivitäten➡️ Eintritt des VerteidigungsfallsSo verhalten Sie sich in Notfallsituationen richtig ✅:➡️ Geschlossene Räume aufsuchen und Fenster und Türen schließen.➡️ Den lokalen Radiosender einschalten, ggf. auf Lautsprecherdurchsagen von Polizei und Feuerwehr achten.➡️ Wählen Sie die 110 oder 112 nur bei tatsächlichen Notfällen.Genauere Informationen erhalten Sie über die App NINA des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz. ...
View on Facebook
Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.Meinersen. Sven J. Mayer soll weitere sechs Jahre die Feuerwehren der Samtgemeinde Meinersen als Samtgemeindebrandmeister führen. Das ist das Ergebnis einer einstimmigen Abstimmung der Ortsbrandmeister und deren Stellvertreter am Dienstagabend im Meinerser Kulturzentrum. Formal steht jetzt noch die Bestätigung durch den Rat der Samtgemeinde Meinersen aus. Die Amtszeit Mayers endet am 31. März. Aus diesem Grund hatte sein Stellvertreter André Gröbe zu der Versammlung eingeladen. Der Erste Samtgemeinderat Ralf Heuer leitete die Wahl. Doch zuvor dankte er Mayer für die geleistete Arbeit und die vertrauensvolle Kooperation mit der Samtgemeinde. Außer Mayer trat kein weiterer Kandidat an. Er erhielt alle abgegebenen Stimmen, damit ein einstimmiges Votum für die nächsten sechs Jahre. Mayer ist bereits seit zwölf Jahren Ehrenbeamter der Samtgemeinde Meinersen, sechs Jahre davon in seinem Amt als Samtgemeindebrandmeister. Text & Bild: FB Presse- & Öffentlichkeitsarbeit der SG Meinersen, Carsten Schaffhauser ...
View on Facebook

7 months ago

Freiwillige Feuerwehr Müden-Dieckhorst
Danke an die Besucher, die heute Abend zwischen 18:00 und 20:15 unseren Parkplatz für ihr Abendessen genutzt haben... wir haben das dann Mal für euch weg geräumt... ...
View on Facebook
Ahnsen. Ein Großaufgebot an Rettungskräften suchte gestern in der Samtgemeinde Meinersen nach einer 13- jährigen, die seit den Mittagsstunden an der Hauptschule abgängig war. Am Abend konnte sie wohlbehalten gefunden werden. Aufmerksame Mitschüler hatten bemerkt, dass sich die 13- jährige vom Gelände der Schule entfernt hatte und versucht, dieser zu folgen. In Ahnsen verloren sie aber ihre Spur. Darauf hin haben sie sich im Sekretariat der Schule gemeldet. Da eine Eigengefährdung des Mädchens nicht auszuschließen war, schaltete die Schulleitung die Polizei ein. Diese nahm die Suche zunächst mit mehreren Streifenwagen auf. Dazu kam ein spezieller Suchhund – ein sogenannter Mantrailer – zum Einsatz. Dieser konnte in Ahnsen die Spur der Schülerin aufnehmen, verlor diese aber dann zwischen Ahnsen und Müden. Um 16.15 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Ahnsen, Meinersen, Seershausen und Müden- Dieckhorst alarmiert. Parallel dazu veranlasste die Polizei Rundfunkdurchsagen. Am Schulzentrum richteten die Einsatzkräfte ein Lagezentrum ein, um die systematische Suche nach dem Mädchen zu koordinieren. Die beiden Boote der Feuerwehren aus Meinersen und Müden suchten die Uferböschung der Oker zwischen Ahnsen und Müden ab. Feuerwehrleute durchstreiften Ahnsen und suchten weiträumig in dem Bereich, in dem der Hund die Fährte verloren hatte. Da im Landkreis Gifhorn keine Drohne für die Personensuche aus der Luft zur Verfügung steht, wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Bröckel (Landkreis Celle) alarmiert. Sie verfügt über eine Drohne, die mit ihrer Wärmbildkamera auch im Dunkeln suchen kann. Sie unterstützte die Suche gerade im Dickicht zwischen Ahnsen und Müden. Gegen 18.15 Uhr kam dann für alle Einsatzkräfte die erfreuliche und erleichternde Meldung: Das Mädchen wurde von einem aufmerksamen Einwohner in Ahnsen erkannt, dieser alarmierte die Polizei, so dass sie wohlbehalten angetroffen wurde. Rund 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr, mehrere Streifenwagenbesatzungen sowie der Rettungsdienst und die Schnelle Einsatz- Gruppe (SEG) des Deutschen Roten Kreuzes waren im Einsatz. Text: FB Presse- & Öffentlichkeitsarbeit der SG Meinersen, Carsten Schaffhauser Bild: FB Presse- & Öffentlichkeitsarbeit der SG Meinersen, Timm BußmannFreiwillige Feuerwehr AhnsenFreiwillige Ortsfeuerwehr BröckelFreiwillige Feuerwehr MeinersenFreiwillige Feuerwehr Müden-DieckhorstFreiwillige Feuerwehr FlotwedelDRK Bereitschaft Gifhorn ...
View on Facebook
Feuer! Wie rette ich mich aus einer brennenden Wohnung? ...
View on Facebook
Am Freitag, 13. November, ist Rauchmeldertag. Rauchmelder retten Leben informiert über die größten Irrtümer rund um das Thema.Irrtum #2:Ein Rauchmelder im Flur reicht.Falsch! Rauchmelder gehören in ALLE Flure, Schlaf- und Kinderzimmer.(Sonderfall Berlin & Brandenburg: Rauchmelder gehören in ALLE Flure und Aufenthaltsräume, außer Küche und Bad.)www.rauchmelder-lebensretter.de/rauchmelder-die-5-groessten-irrtuemer//soe ...
View on Facebook
Am Wochenende haben 14 Kameraden an der jährlichen Unterweisung für Atemschutzgeräteträger teilgenommen und für diejenigen, die bislang keinen Einsatz unter Atemschutz hatten, fand auch eine kleine Übung statt. Danke dem Team der AGT-Warte und Helfer und natürlich auch den Kameraden die teilgenommen haben. Es hat allen mal wieder viel Spaß gemacht. ...
View on Facebook

Besucht auch unsere Facebook-Seite