Herzlich Willkommen

auf der Website der Freiwilligen Feuerwehr Müden-Dieckhorst. Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen Informationen über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Müden-Dieckhorst. Neben Einsatzberichten und aktuellen Meldungen finden Sie hier zahlreiche Informationen zur Geschichte, Organisation, Fahrzeuge, Ausrüstung und der Jugendfeuerwehr unserer Wehr. Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen.

Aktuelle Nachrichten unserer Facebookseite

Hinweis aus aktuellem Anlass. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Wir wünschen ein Frohes Osterfest 🐰 ... See MoreSee Less
View on Facebook

2 months ago

Freiwillige Feuerwehr Müden-Dieckhorst
Das Feuer brennt, endlich wieder Osterfeuer! ... See MoreSee Less
View on Facebook
Du bist zwischen 10 und 18 Jahren und hast Interesse an der Feuerwehr? Dann komm uns doch mal besuchen! Wir die Jugendfeuerwehr Müden-Dieckhorst, haben nach langer Corona Pause nun wieder den Dienst aufgenommen und freuen uns über neuen Zuwachs. Von Feuerwehrtechnik bishin zu Einsatzgrundlagen ist bei uns alles dabei. Aber auch Spiel und Spaß steht bei uns auf dem Dienstplan. Haben wir dein Interesse geweckt? Dann komm uns doch mal zu unserem Übungsdienst besuchen! Jeden Dienstag von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr am Feuerwehrhaus. Für weitere Fragen stehen euch zur Verfügung: JugendwartPierre Kube Tel: 0151-40088533stellv. JugendwartMax Braukmann Tel: 0151-14394468 ... See MoreSee Less
View on Facebook
Glückwunsch an unsere beiden Teilnehmer für ihr Engagement in den letzten Wochen. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Auch wir haben heute Abend an der Aktion der Kreisfeuerwehr Gifhorn zur Solidarität mit den Kameraden in der Ukraine teilgenommen. 💙💛🕊 #standwithukraineFotos: Timm Bußmann und Dustin Bartelt ... See MoreSee Less
View on Facebook
Auch wir unterstützen diese Aktion heute Abend.Gifhorn. Täglich erreichen uns schreckliche Bilder aus der kriegsgebeutelten Ukraine. Viele Menschen kämpfen im wahrsten Sinne des Wortes um ihr Leben. Die Feuerwehren des Landkreises werden am kommenden Freitag, 18. März ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen der Ukraine und insbesondere den dortigen Einsatzkräften der Feuerwehren und anderer Hilfsorganisationen setzten. Die Feuerwehren sprechen sich gegen den Krieg und für den Frieden aus. Aus diesem Grund werden in allen Gebietseinheiten des Landkreises um 19.30 für fünf Minuten die Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht vor den Feuerwehrhäusern stehen. Dazu werden auch Warnblickleuchten aufgestellt, so dass die Lichter die Farben der Ukraine (Blau und Gelb) symbolisieren. „Wir setzten damit ein Zeichen, dass wir zu den Menschen in der Ukraine stehen“, so der Kreisbrandmeister Thomas Krok. Das Feuerwehrwesen der Ukraine ist ähnlich wie das in der Bundesrepublik Deutschland aufgebaut. Nahezu 75 % der rund 200.000 Aktiven (Wikipedia, Stand 2019) verrichten ihren Dienst freiwillig. Somit basiert – wie in Deutschland – ein Großteil des Löschwesens auf dem Ehrenamt. Seit dem Angriffskrieg durch Russland haben diese Kameraden nicht nur mit den allgemeinen Gefahren einer Einsatzstelle zu kämpfen, sondern müssen bei jedem Einsatz um Leib und Leben fürchten. Dennoch stehen sie bereit und helfen den Menschen, die in Not geraten sind. „Wir sind eine große Familie über Ländergrenzen hinweg“, so Krok. „Im Gedanken sind wir bei unseren Kameraden in der Ukraine.“ Text: Carsten Schaffhauser, Pressesprecher der Kreisfeuerwehr Gifhorn ... See MoreSee Less
View on Facebook

4 months ago

Freiwillige Feuerwehr Müden-Dieckhorst
Das Osterfeuer wird am Gründonnerstag den 14.4.2022 stattfinden.Termine für die Holzannahme:Samstag 02.04.2022. 8-17 UhrSamstag 09.04.2022 8-17 UhrDonnerstag 14.04.2022 8-12 Uhr.Weitere Infos folgen. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Auch heute hatten wir wieder einige Einsätze im Bereich Müden, unser Schwerpunkt war auch diesmal wieder das Nurda-Gebiet. Glücklicherweise sind keine Personen zu Schaden gekommen. Text/Bilder: Timm Bußmann ... See MoreSee Less
View on Facebook
Auch am heutigen Abend und in der Nacht zu Samstag kann es im Landkreis Gifhorn erneut zu einem Unwetter kommen. Ab heute Abend 18 Uhr bis morgen früh 4 Uhr muss laut dem Deutschen Wetterdienst wieder mit orkanartigen Böen, gerechnet werden. 🌪Unwetterschäden, wie beispielsweise umgestürzte Bäume oder Bäume die drohen auf die Fahrbahn zu stürzen können Sie wie gewohnt über die 112 melden. 🚨🚒#unwetter #unwetterwarnung #sturm #gifhorn #niedersachsen #feuerwehr #freiwilligefeuerwehr ... See MoreSee Less
View on Facebook
Kurzes Resümee der Ereignisse der Nacht. Bis jetzt hatten wir fünf Einsatzstellen, beispielsweise im Bereich Hauptstraße, Molkereiweg oder dem Nurda-Gebiet. Es ist grad etwas ruhiger, aber zum Mittag hin soll der Sturm wieder zunehmen. Passt auf euch auf!Text: Timm BußmannBilder: Christian Meyer ... See MoreSee Less
View on Facebook
Bitte aufpassen, wenn ihr heute Morgen aus dem Haus müsst!Aktuell mehrere Einsatzstellen im Landkreis: umgestürzte Bäume blockieren StraßenDie Unwetterwarnung geht von noch stärkeren Böen im Verlauf des heutigen Vormittags aus. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Der Deutsche Wetterdienst hat für den Landkreis Gifhorn eine Unwetterwarnung ausgesprochen. Es ist mit orkanartigen Böen ab dem heutigen Mittwochabend gegen 22 Uhr zu rechnen. Diese sollen bis zum morgigen Donnerstag 18 Uhr anhalten. 🌪Bitte melden Sie Unwetterschäden wie umgestürzte Bäume wie gewohnt über die 112! 🌳#unwetter #Unwetterwarnung #sturm #gifhorn #niedersachsen #feuerwehr #freiwilligefeuerwehr #dwd #🚒 ... See MoreSee Less
View on Facebook

Besucht auch unsere Facebook-Seite